Soziale Aktivitäten

Linzer Lions-Sprachcafé

Oktober 2018 bis Juli 2019 Das Linzer Lions-Sprachcafé bietet Migrantinnen und Migranten die kostenlose Möglichkeit ihre in den Grundkursen erworbenen Deutschkenntnisse zu vertiefen und sich über Themen und Anforderungen des Alltags in Österreich auszutauschen. Gemäß dem lionistischen Grundsatz „we serve“, bzw. mit Erich Kästner: „Es gibt nichts Gutes – außer man tut es“.  

Durchgeführt wird es mit Unterstützung von Damen und Herren  aus den Clubs Danubius, Biophilia, Johannes Kepler und Primavera sowie der Evangelischen Pfarrgemeinde Linz Innere Stadt.  

Das Linzer Lions Sprachcafé führt ein vormals öffentlich unterstütztes Angebot weiter, das Mitte des Jahres 2018 durch Beendigung der öffentlichen Unterstützung vor dem Aus stand. Es konkurriert nicht mit öffentlich finanzierten Angeboten und Leistungen, sondern ergänzt diese durch das unmittelbare persönliche Engagement zur Unterstützung der Selbstermächtigung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wird gerne angenommen.

Die Activity wird weitergeführt.

Durch Kunst Gutes tun!

März 2019: Wir ermöglichen Kindern mit Beeinträchtigungen mithilfe einer neu entwickelten iPad App das Lesen lernen und damit ihre Kommunikationsfähigkeit entscheidend zu verbessern. Dank des im Lernprogramm integrierten Feedbacks werden die Erfolge messbar und belohnt. Zudem ist die neuartige App auf dem Tablet intuitiver und leichter zu bedienen, als ähnliche Programme auf herkömmlichen PCs mit Tastatur- und Mauseingaben.

Wir haben das Projekt mit dem Software-Entwickler LIFEtool initert und begleitet und - vor allem - mit unserer Aktion „Durch Kunst Gutes tun!“ finanziert.

Mit einer sehr erfolgreichen Auktion und der Publikation des entsprechenden Kataloges konnten wir die erfreuliche Summe von 25.000,- € zusammentragen.

Der Scheck wurde von uns im Juni 2018 an LIFEtool übergeben. Die fertige App konnten wir gemeinsam im Februar 2019 an Kinder der Martin Boos Schule ausliefern.

Spezialrollstuhl für Jakob Giritzer

April 2018: Jakob ist mit einem äußerst seltenen Gendefekt namens Nicolaides-Baraitser-Syndrom zur Welt gekommen. Leider verursacht dieser Gendefekt eine schwere geistige und körperliche Behinderung.

Er ist mittlerweile 4,5 Jahre alt, muskelschwach und stark entwicklungsverzögert. Jakob kann seinen Kopf heben und sich seitwärts rollen. Er kann aber weder selbständig sitzen, noch stehen, gehen oder sprechen. Er hat ein fliehendes Kinn, also sein Ober-und Unterkiefer passen nicht aufeinander, weshalb er nichts beißen kann und man ihm alles zerkleinert mit dem Löffel füttern muss. Jakob hat eine angeborene Netzhauterkrankung und wird nie so gut sehen können, wie es für uns andere selbstverständlich ist. Eine Brille oder Operation kann da nicht helfen. Wegen seiner speziellen Kopfanatomie werden seine Ohren schlecht belüftet.Jakob hat schon mehrmals Paukenröhrchen operativ eingesetzt bekommen, weil er immer wieder unter Mittelohrentzündungen leidet.

Jakobs Eltern versuchen alles in ihrer Macht Stehende, um ihm die bestmöglichen Entwicklungschancen und ein seiner Situation angepasstes Lebensumfeld zu bieten. Wir unterstützen sie dabei mit einem größeren Spezialstuhl.

Schulausgaben

Juni 2015: Der Lions Club Linz-Danubius bietet mehreren Schülerinnen und Schülern finanzielle Unterstützung damit Schulgeld, Schulsachen und auch Klassenausflüge oder Schulschikurse bezahlt werden können. Etwa €3.000.- wurden vom Club diesbezüglich ausgegeben. 

Friedensplakatwettbewerb

Mai 2015: Auch heuer wieder hat der Friedensplakatwettbewerb gemeinsam mit der Bruckner Schule stattgefunden. Die Schüler und Schülerinnen beschäftigen sich im Rahmen des Zeichenunterrichts mit dem Thema Frieden. Der Lions Club Linz-Danubius finanziert diese Aktion mit einem Betrag von €2.500.- 

Fahrradübergabe

April 2015: Der Lions Club Linz-Danubius konnte dem jungen afghanischen Asylanten Farid ein Fahrrad samt Helm und Schloss im Wert von etwa €500.- übergeben, damit er mobil ist und die Gegend erkunden kann. Farid hat mittlerweile den Hauptschulabschluss aus eigener Anstrengung geschafft, eine Wohnung und mittlerweile auch einen Arbeitsplatz gefunden.

Häuschen für Enampore

März 2015: Als offizieller Abschluss der Punschsaison 2014/2015 konnte Frau Lore Beck, Kuratorin der evang. Pfarrgemeinde Linz Innere Stadt, ein Betrag von €4.000.- für ihr Projekt "Enampore" in Senegal übergeben werden.

Mit der Spende des letzten Jahres konnte ein kleines Häuschen gebaut werden.

ältere Aktivitäten

Fahrzeugübergabe

Dezember 2014: Gemeinsam mit den Lions Club Linz Delta und Linz City wurde ein rollstuhltauglicher Gebrauchtwagen (Renault Kangoo) für den 37 jährigen Linzer Martin R. angeschafft.
Er ist von Geburt an spastisch gelähmt. Trotz dieser schweren Behinderung hat er nach der Schulzeit in St. Isidor immer darum gekämpft, selbständig leben zu können. Er hat eine Ausbildung zum Sozialberater gemacht und arbeitet seit 2004 20 Wochenstunden in der Sozialberatungsstelle Pregarten des Vereines Sozialservice Freistadt. Dazu wird Herr R. im Rollstuhl mit seinem Auto von einer persönlichen Assistenz, von seinem Wohnsitz in Linz, hingebracht und abgeholt. Das derzeitige Fahrzeug von Herrn R. ist nicht mehr verkehrssicher und eine eigenständige Finanzierung ist für ihn nicht machbar. Mit dem Verlust des Fahrzeuges würde Herr R. auch seinen Job verlieren, was für diesen hochintelligenten Mann eine Katastrophe wäre.

Am 19. Dezember 2014 konnte das Fahrzeug im Wert von €7.000.- übergeben werden. Wir wünschen dem Empfänger viel Freude mit dem Fahrzeug und stets unfallfreie Fahrt!

Spende Diakoniewerk

Dezember 2014: Der Lions Club Linz-Danubius übergibt dem Diakoniewerk in Gallneukirchen eine Spende in der Höhe von €2.000.-
Mit diesem Betrag werden Menschen mit Behinderung in Siebenbürgen in Rumänien unterstützt.

Schiebehilfe

Dezember 2014: Grund zur Freude für den schwer behinderten Sven(15) und seine Mutter Michaela.

Nicht nur die Tips-Leser spendeten bereits fleißig für die tapfere Familie. Die Lions Clubs Linz City (€1.000.-),  Linz-Danubius (€1.000.-) und Linz-Nibelungen (€1.000.-) sowie der Lions-Distrikt ermöglichten nun die Finanzierung einer motorischen Schiebehilfe für den Rollstuhl von Sven.

von JÜRGEN AFFENZELLER (TIPS Linz)

„Es ist schön, solche Ereignisse erleben zu dürfen, das tut in der Seele gut“, war Michaela Schäffer-Vikstrems bei der Übergabe der Schiebehilfe gerührt. „Neben der elektronischen Schiebehilfe durften wir der Familie auch noch einen Lebensmittelgutschein übergeben, der besonders die anstehende Weihnachtszeit erleichtern soll“, berichtet Christian Klotzner, Präsident Lions Club Linz und Initiator der Aktion. Das Schicksal von Michaela Vikstrems und ihrem Sohn berührte in den vergangenen Wochen auch die Tips-Leser. „Ich möchte mich für die Spenden herzlich bedanken“, so Michaela Vikstrems, die ihrem Sohn damit auch ein neues Kinderzimmer ermöglichen kann. Michaela Vikstrems und Sven bei der Übergabe mit den Linzer Lions.

Sitzgarnituren

Oktober 2014: Der Lions Club Linz-Danubius übergibt der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Linzer Frauen- und Kinderklinik 2 Sitzgarnituren (4 Bänke, 2 Tische) aus Holz im Wert von €1.200.-. Langzeitpatienten der Abteilung haben die Möglichkeit im Freien Frischluft und Sonne zu "tanken" - nur an den nötigen Sitzgelegenheiten ist dies bisher gescheitert. Seitens Krankenhaus war für diese Anschaffung kein Geld vorhanden! Gemeinsam mit der Firma Simader (www.simader.at) wurde in diesem Fall geholfen.

Spende Kulturverein Waxenberg

Juni 2014: Im Rahmen der Präsidentschaftsübergabe und einem Besuch der Burgruine Waxenberg konnte der Lions Club Linz-Danubius den Kulturverein Waxenberg mit einem Spendenbetrag von €500.- unterstützen.

Die heutige Ruine wurde vor 1300 errichtet und brannte 1756 nach einem Blitzschlag ab. Die Ruine ist in Besitz der Familie Starhemberg und wird seit den 1950er Jahren vom Kulturverein Waxenberg renoviert.

 

Leo Lions Aktionstag

Mai 2014: Der Lions Club Linz-Danubius unterstützte am 3. Mai 2014 den österreichweit stattfindenden LEO.LIONS.AKTIONSTAG, der gemeinsam mit Merkur durchgeführt wurde. 

Nach dem Motto „Ein Produkt mehr im Einkaufswagen hilft!“ können MERKUR Kundinnen und Kunden am LEO.LIONS.Aktionstag gekaufte Produkte direkt in den Märkten als Spende abgeben.

Durch die Hilfe des Clubs konnten 23 voll gefüllte Bananenschachteln mit Hilfsartikeln gesammelt werden. 7 Bananenschachteln wurden sofort bedürftigen Familien zur Verfügung gestellt - die restliche Verteilung übernimmt das Hilfswerk. 

Wir sagen DANKE!!

Scheckübergabe

April 2014: Der Lions Club Linz-Danubius unterstützt eine junge Familie mit 4 Kindern, deren Mutter plötzlich im Dezember 2013 verstorben ist, mit einem Betrag von €1.000.-. Da hier finanzielle Hilfe von mehreren Lions Clubs kam, konnten dem Vater Wertgutscheine in der Höhe von insgesamt €9.300.- übergeben werden.

http://www.nachrichten.at/oberoesterreich/muehlviertel/Lions-und-OOeN-helfen-Familie-nach-Tod-der-Mutter;art69,1350387

http://www.meinbezirk.at/mauthausen/chronik/familie-mit-drei-kindern-benoetigt-dringend-hilfe-d854615.html

Fahrradübergabe

April 2014: Der Lions Club Linz-Danubius konnte für den kleinen Alon ein Fahrrad kaufen, damit er zur Fahrradprüfung in der Volksschule antreten kann. Fahrrad, Helm und Schloss haben eine Wert von €330.-  

Scheckübergabe "Enampore"

März 2014: Dank den Einnahmen durch den Lions Punschstand am Martin-Luther-Platz konnte Frau Lore Beck, Kuratorin der evang. Pfarrgemeinde Linz Innere Stadt, ein Betrag von €5.000.- für ihr Projekt "Enampore" in Senegal übergeben werden.

http://enampore-lb.blogspot.co.at/

Führend im Bereich der privaten Entwicklungszusammenarbeit mit dem Senegal ist seit dem Jahr 2008 die evang. Pfarrgemeinde Linz Innere Stadt. Sie unterstützt mehr als 2500 Schülerinnen und Schüler in ländlichen Grundschulen, finanziell, materiell und völlig uneigennützig. Die Verbesserung der schulischen Infrastruktur wird durch den Bau von Brunnen, Wasserleitungs- und Dachsanierungen gefördert. 

Schuldentilgung

Februar 2014: Der Lions Club Linz-Danubius unterstützt mit den Einnahmen aus der Handysammelaktion eine junge Linzer Familie mit zwei Kindern. Der Familienvater konnte wegen einer Krebserkrankung und dem dadurch geschwächten Immunsystem nicht arbeiten. Die Mutter war in Karenz zuhause. Mit dem Spendenbetrag von €3.000.- konnten Stromschulden getilgt und das momentan Wichtigste zum Leben bezahlt werden. Leider ist der junge Familienvater mittlerweile verstorben ...

Dezember 2013: Bei der diesjährigen Weihnachtsaktion des Clubs, gemeinsam mit dem Aloisianum, wurden mehr als 1000 Geschenke für bedürftige Familien gesammelt. Die Schüler sammelten u.a. Bücher, Kuscheltiere, Spiele und Bälle. Durch den Lions Club wurden die Geschenke verpackt und an die Empfänger weitergeleitet. Gesamtwert etwa €4.000.- Weitere Infos: hier

Ausflug in die Grottenbahn

Dezember 2013: Der Lions Club Linz-Danubius lud seine Freunde vom Linzer Theresiengut, einer Einrichtung zur Betreuung geistig beeinträchtigter Personen, zur weihnachtlichen Feier in der Grottenbahn ein.

Nach einigen Runden mit der Grottenbahn gab es alkoholfreien Punsch und Kekse für unsere Gäste am "kleinen" Linzer Hauptplatz - wo auch einige Weihnachtsmärchen vorgelesen wurden.

Zum Abschluss gab es dann wieder viele Runden mit der Grottenbahn und ein kleines Weihnachtsgeschenk für jeden, mit einem Taschenwärmer und einem blinkenden Sicherheitsarmband für die dunkle, kalte Jahreszeit.

Scheckübergabe

Dezember 2013: Der Lions Club Linz-Danubius übergibt dem Diakoniewerk in Gallneukirchen eine Spende in der Höhe von €2.050.-
Mit diesem Betrag werden Menschen mit Behinderung in Siebenbürgen in Rumänien unterstützt.

Otto Hirsch's "Hope for future"

Oktober 2013: Der Lions Club Linz-Danubius unterstützt das Projekt "Hope for future" des Linzer Malermeisters Otto Hirsch mit einem Betrag von €1.000.-.

http://www.hopeforfuture.at/das-projekt.html 

Im Rahmen dieses Projektes soll die Schulausbildung und die medizinische Versorgung der Kinder in den Slums von Nairobi (Kenia) verbessert werden.
Eine Fußballakademie wurde gegründet, die u.a. von oö. Fußballlegende Helmut Köglberger geleitet wird.

Über das Fußballspiel werden den Kindern in spielerischer Form soziale Werte vermittelt und fußballerisch besonders talentierten Kindern wird zudem durch gezieltes Training eine Chance gegeben, den Traum einer Karriere als Profifußballer zu verwirklichen.

Hochwasserhilfe

Juli 2013: Hochwasser in Österreich! Der Lions Club Linz-Danubius unterstützt zwei Familien in Hagenau und in Ottensheim mit einem Betrag von €6.000.- in Summe.

Lebensmittel-Hilfe

Juli 2013: Der Lions Club Linz-Danubius unterstützt eine besonders bedürftige Familie in Rumänien mit einer Lebensmittel-Sachspende in der Höhe von €200.-
Damit die Hilfe rasch und unbürokratisch abläuft, wurde einer Vertrauensperson in Rumänien der Betrag überwiesen, die Lebensmittel vor Ort gekauft und anschließend persönlich übergeben.

Leo Lions Aktionstag

Mai 2013: Der Lions Club Linz-Danubius unterstützte am 4. Mai 2013 den österreichweit stattfindenden LEO.LIONS.AKTIONSTAG, der gemeinsam mit Merkur durchgeführt wurde. 

Nach dem Motto „Ein Produkt mehr im Einkaufswagen hilft!“ können MERKUR Kundinnen und Kunden am LEO.LIONS.Aktionstag gekaufte Produkte direkt in den Märkten als Spende abgeben. Im Vorjahr konnten auf diese Weise insgesamt 150.000 Produkte gesammelt und damit 6.000 bedürftige Familien für eine Woche lang versorgt werden.

Durch die Hilfe des Clubs Linz-Danubius konnten 34 voll gefüllte Bananenschachteln mit Hilfsartikeln gesammelt werden.

Wir sagen DANKE!!

Übergabe Fahrrad und Notebook

April 2013: Der Lions Club Linz-Danubius übergibt seinem Schützling, einer 13-jährigen Schülerin, ein gebrauchtes Mountainbike, frisch gewartet, im Wert von ca. €250.-.
Das Mountainbike wurde dankenswerterweise von Ing. Folkmar Alzner gesponsert!

Der Mutter unseres Schützlings konnte ein gebrauchtes HP Notebook mit Dockingstation im Wert von €300.- übergeben werden. Beides wurde von DI Georg (Jörg) Kotek gesponsert!

Scheckübergabe "Mühl-fun-viertel "

März 2013: Scheckübergabe an Herrn Ing. Erich Wahl vom Mühl-fun-viertel in Klaffer

Unser Projekt bringt Kinder mit und ohne Migrationshintergrund zusammen und wird sie mit einem Pädagogenteam gemeinsam eine Woche lang an kreativen, interkulturellen Projekten arbeiten lassen (z. B. ein Theaterstück).
Der Ausbau der integrativen Fähigkeiten und das Üben der deutschen Sprache stehen dabei am Gelände des Mühl-funviertel in Klaffer im Mittelpunkt. Bei einer gemeinsamen Abschlussvorführung können sich die Eltern im Rahmen eines interkulturellen Elterncafés näher kennenlernen.

Scheckübergabe "Enampore"

März 2013: Gute Laune bei der Scheckübergabe an Frau Lore Beck von der Evang. Pfarrgemeinde Linz Innere Stadt.

Der gespendete Betrag wird für das Projekt "Enampore" verwendet.

Die evangelische Pfarrgemeinde Linz – Innere Stadt betreibt ehren­amtlich das Entwicklungszusammenarbeitsprojekt Enampore im Senegal, Casamance.

Ziel ist es, Familien am Beginn des Schuljahres finanziell zu unter­stützen. Diese Hilfe erreicht derzeit mehr als 2500 Schüler und Schülerinnen an zwölf Schulen. Außerdem unterstützt das Projekt die Verbesserung der schulischen Infrastruktur (z. B. Bau von drei Schul­brunnen, Renovierung von drei Brunnen im Gemeinschafts-Frauen­garten, Sanierung von Wasserleitungen in Schulen, Schuldachrenovie­rung, …).

  

Scheckübergabe

März 2013: Scheckübergabe an Dr. Heinz Thaler vom Diakoniewerk Gallneukirchen. Mit dem Betrag wird ein Projekt des Diakoniewerks in Rumänien unterstützt.

Dezember 2012: "Weihnachten für Alle" - dabei wurden mehr als 900 Geschenke gesammelt, verpackt und an bedürftige Personen weitergeleitet. Danke an Dir. Pree vom Khevenhüller Gymnasium als Partner bei dieser Aktion.

11-seitiger Bericht der Aktion "Weihnachten für Alle" - mit Bildern, Zeitungsartikeln und weiteren Informationen

Glenn Miller für Oliver

März 2012: Glenn Miller Konzert für Oliver.
Oliver kam zu früh zur Welt und musste in Folge lernen mit schweren Behinderungen zu leben. Olivers Gliedmaßen sind gelähmt, er hat keinerlei Kopfkontrolle und ihm fehlt der Gleichgewichtssinn und auch seine Mund- und Schluckmotorik sind beeinträchtigt. Eine schwere Skoliose, eine Verdrehung der Wirbelsäule komprimiert Lunge und Darm.

Moderne Technik ist es nun, die dem jungen Mann Hoffnung auf mehr Selbständigkeit gibt, der seit ein paar Jahren in einer Einrichtung von Assista in Altenhof lebt. Über LifeTool, eine gemeinnützige Organisation von Diakonie und AIT Austrian Institute of Technology wurden in einem gemeinsamen Beratungsprozess moderne Kommunikationsgeräte für Oliver getestet. Als ideal hat sich ein Sprachcomputer von Tobii herausgestellt, der mittels Augen gesteuert werden kann.

Damit öffnet sich für Oliver ein Tor zur Welt, denn er kann selbst den Computer bedienen und braucht nicht für jeden Handgriff die Unterstützung der Mitarbeiter. Der Computer hilft auch bei der Kommunikation und Oliver kann damit E-Mails schreiben, Lernprogramme bedienen und er unterstützt Oliver auch durch Sprachausgabe Oliver beim Sprechen.

Präsident Dr. Jürgen Steinecker konnte gemeinsam mit Hr. Mag. David Hofer (LifeTool) den Computer im Wert von ca. € 14.000.- überreichen.

Bilder Glenn Miller Konzert Oberbank

Dezember 2011: "Weihnachten für Alle" - dabei wurden mehr als 730 Geschenke gesammelt, verpackt und an bedürftige Personen weitergeleitet. Danke an das Akademische Gymnasium als Partner bei dieser Aktion.

Mehrseitiger Bericht der Aktion "Weihnachten für Alle" - mit Bildern und weiteren Informationen

Solaranlage

März 2011: Präsident Ing. Mario Maroh konnte gemeinsam mit der Fa. Xolar einer in Not geratenen Familie einen Gutschein für eine Solaranlage im Wert von €9.100.- überreichen.

Bilder vom Energie Forum

Mitgliederbereich

Anmeldung Mitgliederbereich

Passwort vergessen?